Evangelische Sportarbeit Berlin-Brandenburg e.V.
TischtennisLive - Online Ergebnisdienst


Ergebnisdienst
Mein Bereich
Verwaltung



Allgemein
Startseite
Verbands-News
Verbands-Termine
Dokumente
Links
Forum
Suchen & finden
Andere Verbände
Statistik-Archiv

Spielbetrieb 2016/17
Hauptklasse
Übersicht
OL (Meisterrunde)
OL (Abstiegsrunde)
Oberliga (Vorrunde)
1. Liga
2. Liga (Aufstieg)
2. Liga (Platzierung)
2. Liga A (Vorrunde)
2. Liga B (Vorrunde)
Weitere Ligen
Übersicht
BMvV
Jugendliga
Schülerliga

Service
Anmelden
Registrieren
Funktionäre
Ansprechpartner


Forum Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite drucken

Hilfe Ranglistenturnier mehr Ärger als Spaß. Muss das so sein? Zurück zum Hauptthema

Posts zu dem Thema
Nutzer/Datum22.01.2017 12:26:01, Thomas Felsch (Eintrag aus Verband esbb)
MitteilungHalle und Örtlichkeit Note 1, Turniertische 11 Note 1, Teilnehmerzahl bescheiden, Turnierleitung Note mangelhaft bis ungenügend (Markus Moser = MM).

Den Jugendwettbewerb kann ich nicht beurteilen daher beschränke ich mich auf das Herrendoppel und die Einzeldisziplin. Beginn Herrendoppel angesetzt um 10.15 Uhr. Der Start erfolgte erst um 10.45 Uhr. Es ist extrem schwer die 9 Doppel in zwei Gruppen einzuteilen. Das braucht dann schon ein wenig Zeit. Ein Mixed spielte ebenfalls mit(Tanja Kailuweit/Thomas Felsch). Es wurde in zwei Gruppen gespielt, danach sollten die Halbfinale über Kreuz gespielt werden und die Sieger des Halbfinals dann das Finale bestreiten. Das Mixed Doppel wurde in Ihrer Gruppe Gruppensieger. Bei aufrufen der Halbfinale kam dann doch starke Verwirrung auf, denn das Mixed durfte NICHT das Halbfinale bestreiten weil MM dann entschied (nach Ende der Gruppenphase), das im Halbfinale nur Herren spielen dürfen, da ja das Mixed den anderen Herrendoppel wichtige Punkte wegnehmen könnten welche benötigt werden für die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Diese Entscheidung ist nicht mit den Betroffenen im Vorfeld besprochen wurden und man hat es auch nicht für nötig gehalten das mit den Betroffenen vor dem Halbfinale zu klären. Auf direktes Nachfragen was das denn sein soll kam dann von dem Turnierleiter MM „ Thomas, Ihr könnt doch zufrieden sein das ihr mitspielen durftet „ *Lach* Ich persönlich freue mich natürlich sehr, dass ich als EX-Europameister im Mixed und EX-Europameister im Doppel im Jahre 2013, ist schon ein paar Jahre her, diese so hochqualitativen Spielpaarungen mitmachen durfte (DANKEEEE). Ich habe keinen Teilnehmer gehört der deine Entscheidung befürwortet hat. An sich ist es ja eher so, dass man sich freut gegen bessere spielen zu dürfen. Warum man nicht auf anraten anderer das Turnier so zu Ende spielt und dann das Mixed einfach streicht und die anderen Doppel in Ihrer Endplatzierung ein Platz nach oben auf rutschen zu lässt (Kopfschüttel) ist mir ein Rätzel. Nein ist doch kein Rätzel. Das ist MM. Da scheinen doch große Defizite oder gar andere Interessenskonflikte zu herrschen in der Turnierleitung.

Ein anderes TTL Mitglied welches ich angesprochen habe sagte mir „ Thomas, iiiiiiiiich hab damit nichts zu tun „ aber darüber sprechen mit dem Turnierleiter geht auch nicht oder wie? Kommunizieren und Entscheidungen diesen Grades zu treffen ist wirklich schwer.

Lieber Turnierleiter MM, ich möchte dir hier an dieser Stelle schon mal sagen, ich spiele nicht gegen Jugendliche und auch nicht gegen Senioren denn die haben ja ebenfalls eigene Turnierklassen, nicht das die dann den anderen wichtige Punkte wegnehmen. Es darf nämlich nur in einer Klasse gestartet werden gell? Nicht das du hier alles vermischt !!! Am besten gehst du die beiden Turniere jetzt nochmal durch und streichst alle weg die da verbotener Weise anderen wichtige Punkte geklaut haben.

Durchführung ca. 2 Stunden war OK ! (geht vielleicht auch schneller, muss aber nicht)

Nun dann zum Herreneinzel, gespielt wurde in 4 Gruppen, der Gruppenerste und Gruppenzweite kam in die Endrunde im einfach K.O. Dort wurden die Spieler gesetzt und das Turnier zu Ende gespielt. Aber …. es gibt kaum eine Möglichkeit den Turnierablauf noch länger zu gestalten wie es an diesem Samstag war. Oftmals standen 10 Tische leer. Warum spiele ansetzen? Nein wir wollen doch alle schön lange den Samstag in der Halle verbringen. Um von 17 Teilnehmer einen Sieger zu ermitteln benötigt man schon mal 5 Stunden und mehr unter der Turnierleitung MM.

Nur mal zum Nachdenken für dich MM, du nimmst 4 Blätter für 4 Gruppen, teilst die Gruppen ein und schreibst sie mit der Hand drauf, nun nimmst du dir als Turnierleitung das Recht und teilst den vier Gruppen jeweils 2 Tische zu (wir haben ja 11 und brauchen nur 8, die anderen Tische bekommt die Jugend) und bittest sie in Eigenregie jeder gegen jeden die Gruppe durchzuspielen. Am Ende verlangst du dann den Gruppenzettel zurück natürlich von einer Person die du bestimmst damit du auch weiter was bestimmen darfst, sollst ja nicht zu kurz kommen und natürlich dem Ergebnis. Was ist jetzt anders? Ich helfe dir lieber Markus, du hast deutlich weniger Leerstand an den Tischen und das Turnier geht zügiger voran. Ich denke die Gruppenphase ist damit unter 2 Stunden abgegessen. Nun noch die drei K.O. Runden hinter her gezogen und du hast das Ganze in 3,5 bis 4 Stunden durch ohne Hektik, ohne die vielen Papierschnitzel etc. Da du aber Beratungsresistent bist (zumindest mein Eindruck), vielleicht magst du auch keine Tipps von mir da ich Wettbewerbe gespielt habe von mehr als 1000 Startern in einer Klasse an nur einem Tag !!! oder Tipps von anderen Teilnehmern die ähnliche Erfahrungen haben. Aber wozu Rat einholen wenn ich so schön selbst die Motivation der Teilnehmer allein in den Keller senken kann. Ein Drittel der Teilnehmer empfindet diese Deine Durchführung mehr als schlecht und kommen auch nur gezwungener Maßen. Leider gibt es keine andere Qualifikation zu den Deutschen Einzelmeisterschaften. Wie machen die anderen Verbände das? Vielleicht riskiert man einen Blick über den Tellerrand?

Kommen wir nun zu der Tischeinteilung schlecht hin. Das Finale was vielleicht an einem solchen Tag der Höhepunkt sein sollte, neben dem Gesellschaftlichen (sich wiedersehen, ein bissel Spaß haben, etc.) was du ja bereits im Vorfeld schon kaputt bekommen hast (so was bekommt man nicht so schnell aus dem Kopf) wird dann von der Turnierleitung das Finale an dem Tisch angesetzt, welcher dem Halleneingang am nächsten liegt. Warum nur? Sind keine anderen Tische frei gewesen? Nein die Absicht war bestimmt damit auch jeder der rein und rausgeht nochmal schauen kann „ Oh da wird ja noch gespielt „ stört natürlich nicht. Vielleicht wird es auch deshalb dort angesetzt damit man dich in Gesprächen mit anderen lautstark hört. Interessieren tut es dich jedenfalls nicht, denn sonst hätte ich dich nicht auch noch bitten müssen deine Gespräche in Flüsterlautstärke zu führen (leider vergebens, hielt nur 30 Sekunden an). Deshalb habe ich meinen Finalgegner gebeten über Deinen Kopf hinweg das Spiel an einem anderen Tisch fort zu führen (danke Carsten das du meiner Bitte nachgekommen bist).

Zu aller Letzt möchte ich dir Markus noch ein dickes fettes Lob geben, Du hast es geschafft die Turniersieger im Doppel und Einzel zu ermitteln, und das unter 8 Stunden. Bei wie viel Teilnehmer waren das nochmal? RESPEKT !!!

Ich denke jetzt positiv in die Zukunft und hoffe „ schlechter kann’s eigentlich nicht mehr werden „

Gruß Thomas Felsch
Nutzer/Datum30.01.2017 01:07:12, Uwe Giese (Eintrag aus Verband esbb)
MitteilungMehr Ärger als Spaß
das war auch ein stückweit mein Fazit am Ende des Tages, ich hätte am liebsten noch am selben Tag meinen persönlichen ärger hier Luft verschafft, habe aber erst jetzt die Zeit gefunden, ich bin froh dassTthomas sich bereits die Mühe gemacht hat einige Probleme aus seiner Sicht hier anzusprechen, auch wenn ich den Stil von Thomas etwas zu persönlich finde, hat er doch wesentliche und diskussionswürdige Probleme angesprochen, daher bin ich doch ziemlich verwundert dass sich bislang niemand dazu geäußert hat,
Ich bin ja noch nicht solange dabei, daher möchte ich mich mal ausdrücklich für die Möglichkeit bedanken diese Turniere spielen zu können, also allen Organisatoren und Verantwortlichen der letzten Jahre wirklich großen Dank sagen.
Meine Kritikpunkte zum 21.01 sind kurz zusammehgefaßt folgende:
Vorab für mich sind die Ranglistenturniere reiner Spass von der Motivation, eine Gelegenheit sich in größerem Rahmen ein paarmal im Jahr sportlich und persönlich zu begegnen, meiner Leidenschaft fürs Doppel zu fröhnen und gegen den einen oder anderen zu spielen den ich noch nicht kenne und Erfahrungen zu sammeln, rein sportlich habe ich mit dem Ausgang der Rangliste nichts zu tun und mein Ehrgeiz auf eine bestimmte Ranglistenplatzierung hält sich in Grenzen, auch wenn es bestimmt einige gibt die höheren sportlichen Ehrgeiz für das Turnier entwickeln, und einige wie Thomas die wohl oder übel spielen müssen, dürfte dies doch für die meisten ähnlich sein,
Organisation am 21.01, es dauert alles zu lange, es wird sehr spät,das Spielsystem ändert sich für mich unverständlich, nicht die Gruppenplatzierten spielen die jeweiligen 4 Platzierungen unter sich aus wie gewohnt, ich spiele nachdem ich gegen die Nr.1 des Turniers in der Gruppe gespielt habe plötzlich auch noch gegen die Nr. 2 des Turniers, ich schaue nach und das angeschlagene Spielsystem stimmt ebenfalls nicht und wird abgenommen, dann sitze ich mehr als eine Stunde nur rum ohne dass iein neues Spielsystem ausgehangen wird und ich erkennen kann gegen wen ich denn noch spiele, stelle dann fest dass ich mich innerlich auf einen anderen Spieler eingestellt habe, verliere dann sang und klanglos gegen Micha weil ich nach der langen Pause und der späten Stunde nicht ins Spiel komme und mir den Ärger ersparen will das Spiel an einem freistehenden Tisch im helleren Teil der Halle zu spielen, wenn ich nicht interveniert hätte mein letztes Spiel jetzt zügig spielen zu können, hätte ich auch noch auf den Abschluss der Mixedkonkurrenz warten müssen,. ich hatte sowohl im Einzel als auch im Doppel als Gegner einen Mannschaftskameraden, das sollte doch eigentlich ohne Probleme vermeidbar sein, zum Einsatz der Frauen außer Konkurrenz habe ich sowohl im Doppel als auch im Einzel die Meinung dass es abgesehen wie unwürdig es diesmal abgelaufen ist, den Frauen grundsätzlich möglich sein sollte sich gleichberechtigt in allen Konkurrenzen anzumelden, sollten sich daraus für weiterführende Wettbewerbe Probleme ergeben bin ich sicher das ein einfaches Gespräch mit allen Betroffenen da weiterführt als die jetzt praktizierte Lösung, dann würde vielleicht auch eine höhere Teilnehmerzahl im Fraueneinzel bei rausspringen wenn die Damen sich eingeladen fühlen und nicht verdrängt werden,
Fürs nächste mal wünsche ich mir ein klareres Spielsystem im Vorfeld, das dann auch praktiziert wird und nicht den Anstrich der Begünstigung von bestimmten Personen vermuten lässt, einen Zeitplan der eingehalten wird und eine rasche Tischvergabe, wenn nicht alle Tische gebraucht werden dann bitte lasst die Teilnehmer sich den Tisch selbst aussuchen und nicht da spielen wo man als Turnierleitung den besten Blick auf die einen interessierenden Spieler hat, Thomas hat da einige Vorschläge gemacht wie es einfacher und schneller ginge, ich kann mich erinnern in der gleichen Zeit einmal beim Betriebssport 16 Mixdoppel an 8 Tischen gespielt zu haben, zugegeben das war hart und die Sätze noch bis 21, aber organisatorisch kein Problem und ich hatte permanent bis auf eine viertelstunde Pause immer zu spielen, so macht ein Turnier Spass, und darum geht es doch hauptsächlich, mfg uwe

PS;: mich würden außer der gesamten Tabelle, auch die einzenen Spiele der Beteiligten interessieren, die standen doch beim letzten mal auch zum Download bereit

Nutzer/Datum30.01.2017 18:34:56, Oliver Neuendorf (Eintrag aus Verband esbb)
MitteilungHallo zusammen,

die Spielergebnisse kann ich gern noch hochladen. Ich werd das aber erst Richtung Wochenende schaffen, weil ich momentan recht eingespannt bin.

Da ich an dem Turniertag nicht anwesend sein konnte, kann ich mir über die vorher genannten Situationen/Punkte kein eigenes Urteil bilden und es nur so zur Kenntnis nehmen. Dennoch danke ich euch für Kritik und Lösungsansätze, da ich auch meinen ''Turnierleiterhorizont'' gern erweitere.

Beste Grüße
Oliver Neuendorf
Nutzer/Datum03.02.2017 15:35:08, Oliver Neuendorf (Eintrag aus Verband esbb)
MitteilungTurnierergbnisse sind nun hochgeladen und befinden sich im 2. Anhang.

http://esbb.tischtennislive.de/?L1=Public&L2=News&ID=22244

Beste Grüße
O. Neuendorf

Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt

Sie sind hier: > Forum