Evangelische Sportarbeit Berlin-Brandenburg e.V.
TischtennisLive - Online Ergebnisdienst


Ergebnisdienst
Mein Bereich
Verwaltung



Allgemein
Startseite
Verbands-News
Verbands-Termine
Dokumente
Links
Forum
Suchen & finden
Andere Verbände
Statistik-Archiv

Spielbetrieb 2016/17
Hauptklasse
Übersicht
OL (Meisterrunde)
OL (Abstiegsrunde)
Oberliga (Vorrunde)
1. Liga
2. Liga (Aufstieg)
2. Liga (Platzierung)
2. Liga A (Vorrunde)
2. Liga B (Vorrunde)
Weitere Ligen
Übersicht
BMvV
Jugendliga
Schülerliga

Service
Anmelden
Registrieren
Funktionäre
Ansprechpartner


Forum Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite drucken

Aufrutschen bei den Doppeln ? Zurück zum Hauptthema

Posts zu dem Thema
Nutzer/Datum09.01.2017 15:31:46, Detlef Heidinger (Eintrag aus Verband esbb)
MitteilungDie TTL möge zur Klarstellung bitte klären (und die SpO entsprechend präzisieren), ob SpO 5.8.b ("Aufrutschen" bei fehlenden Spielern) auch für die Doppel gilt, sprich:
Muss der fehlende Spieler bzw. müssen die fehlenden Spieler dem Doppel 3 angehören?

Diese Information ist insofern wichtig, als man in Auswärtsspielen gerne das Doppel 2 als schwächstes aufstellt, weil es erst im allerletzten Spiel wieder 'rankommt.
Nutzer/Datum10.01.2017 18:22:28, Detlef Heidinger (Eintrag aus Verband esbb)
MitteilungNachdem Uwe Guder zur Klarstellung heute die folgende Mail an alle Mannschaftsleiter geschickt hat, ist die Sache klar und entspricht den Regeln des DTTB, die immer dann gelten, wenn unsere SpO etwas offen lässt oder - wie in diesem Fall - (noch) nicht ganz präzise ist
---------------------------------------------------------------------------------------------.

Mail Uwe Guder:

--Hallo liebe Mannschaftsleiter/Innen,

aus aktuellem Anlass möchte ich Euch nochmals darauf hinweisen, daß das Aufrücken im Mannschaftsspielbetrieb nicht nur für die Einzel, sondern auch für die Doppel gilt.

Das heißt, in der Hauptklasse darf, falls ihr mit weniger als 6 Spieler antretet, nur der Spieler 6 und 5 und das Doppel 3 freigelassen werden. Solltet ihr das nicht beachten kann das zu einer Umbewertung und einem 0:10 gegen euch führen.

Mit sportlichem Gruß - Uwe Guder—
Nutzer/Datum12.01.2017 12:31:35, Thomas Felsch (Eintrag aus Verband esbb)
Mitteilungdarf ich fragen warum es heist " K A N N zu einer Umbewertung kommen "

danke Gruß Thomas

Nutzer/Datum12.01.2017 13:07:00, Kai Langwisch (Eintrag aus Verband esbb)
MitteilungWarum beschließt man sowas nicht, entweder zum Anfang der Saison oder zur Rückrunde. Ab wann greift diese Regelung?
Nutzer/Datum12.01.2017 20:12:34, Thomas Schneider (Eintrag aus Verband esbb)
MitteilungHallo Kai Langwisch.
die Spielordnungen 41 sowohl, als auch 42, sehen vor, dass, was nicht geregelt, aus DTTB-WO zu übernehmen ist.

Zitat DTTB-WO 4.3: Können wegen des Ausfalls oder verspäteten Erscheinens von Spielern im Paarkreuzsystem (WO D 6) nicht alle drei Doppel gebildet werden, so werden die möglichen zwei Doppel unabhängig von der Platzziffer auf Platz 1 und 2 gesetzt; Platz 3 bleibt frei.

Besten Gruß
Thomas
Nutzer/Datum13.01.2017 20:00:45, Detlef Heidinger (Eintrag aus Verband esbb)
Mitteilung"KANN" heißt es, weil § 6.4 SpO lautet:

"Der Staffelleiter oder die TTL können verschiedene Strafen aussprechen."
(... also "können" und nicht "müssen")

Ob das so sinnvoll ist oder ob eine Änderung angebracht wäre, kann man natürlich diskutieren und gegebenenfalls in einer neuen Spielordnung ändern.

Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt

Sie sind hier: > Forum